Google erleichtert Tourismusmarketing

Habe mir vor ein paar Tagen die Google Toolbar neu heruntergeladen und stelle fest:
Google beeinflusst die Arbeit im Tourismus weiter!

Wozu brauch z.B. das Lammertal eine Webseite auf Chinesisch? – Braucht es eh nicht. Aber wenn doch, übersetzt die Übersetzungsfunktion in der Google Toolbar die Webseite nicht nur auf chinesisch sondern in mehr als 50 weitere Sprachen.

LDW_chinese

Weiß nicht, ob alle potentiellen Gäste die  Funktion schon kennen, vielleicht müsste man diese Hilfefunktion noch userfreundlich auf der eigenen Webseite integrieren.
Und als gelernter Tourismusmarketer möchte ich auch hinweisen, dass  aufgrund von Culture Code´s die reine Übersetzung einer Webseite nicht zur interkulturellen Kundenansprache ausre.

Google Sidewiki
Ein weiteres, neues Werkzeug von Google, mit dem man zu jeder Webseite Kommtentare abgeben kann.
Sind die Bewertungen auf diversen z.B: Hotelbewertungs-Plattformen meist von Gästen, die auch die entsprechende Leistung konsumiert haben, lädt Google Sidewiki Jedermann/frau ein, einen Kommentar direkt auf der besuchten Webseite abzugeben.

wof_sidewiki

Empfehlenswert ist auf jedenfall sich gleich als “Owner” der Seite mit einem eigenen Sidewiki Eintrag vorzustellen. Google verspricht, diesen Eintrag als Erstes anzuzeigen.  Wie das geht ist hier sehr gut beschrieben>>>

Informationsbeschaffung ist im Tourismus längst kein linearer Prozess mehr, neben der eigenen Webseite und etablierten Branchenplattformen spielen die Google-Tools zunehmend eine Rolle.

Welche Gefahren sind damit verbunden? Aber auch: Welche Chancen bietet z.B. Google Sidewiki?
Und drittens: Welche Kompetenzen müssen zukünftig in Tourismusunternehmen zusätzlich aufgebaut werden?

Download Google Toolbar

About these ads

1 Comment

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s