starwood second life

Viruelles Konzept von W-Hotels

Er sei der bekannteste Technologie-Prognostiker der Gegenwart, und er hält wenig von Methoden – so beginnt gdi impuls winter 2006 den Artikel über Paul Saffo. Der amerkikanische Zukunftsforscher ist überzeugt, dass Meetings nachwievor Menschen in die Flugzeuge und nicht ausschließlich vor den Bildschirm bringen. Ebenso überzeugt ist er auch, dass MUD´s (Mulit-User-Dimension) das nächste große Ding im Internet werden. Nicht Methoden sondern der gesunde Menschenverstand und konzentrierte Beobachtung sind für seine Arbeit erfolgsentscheidend. Und er behauptet dass letztendlich die Menschen entscheiden, was sich am Markt durchsetzt – die ersten MUD´s hat es bereits 1980 gegeben – >>Club Caribay<< der Unternehmer ist mit dem Projekt gescheitert und…. Steve Case gründete eine E-mail Firma (AOL) und wurde erfolgreich.

Vielleicht sollte ich ein Dachstein-West-Ski-Resort in Second Life gründen (vg. Starwood), dort virtuelle Skirennen wie z.B. ORF Ski Challenge zu veranstalten. Die Sieger werden dann in der realen Welt eingeladen, das Linden-Dollar-Startgeld der restlichen Teilnehmer wird bei einer etwaigen Urlaubsbuchung angerechnet. Oder wir veranstalten jeden Dienstag Abend eine „ski & mate hour“ mit Verabredung zum romantischen Wochenende in der realen Welt. Wenn ich nur wüsste, wieviele Second Life Teilnehmer für uns relevant sind….

ss2.jpg

Wenn man gerade dabei ist, ein neues Eventerlebnis aufzubauen schmerzen Rückschläge doppelt. Trotzdem, ein kühler Kopf und die pragmatische Abwägung von Fakten und Finanzen gehört zum professionellen Eventmanagement. Also haben wir schweren Herzens beschlossen den white trail lammertal 07 abzusagen.

Nichtskiläufer (immerhin mehr als 85 Prozent der Europäer) für Wintersport zu begeistern ist das Ziel, dazu braucht es neue Inszenierungen als Alternativen zum Rennsport und zum Alpenballermann. Wenn heute Rainer Schönfelder nackt die Lauberhorn Abfahrt hinunterbrettelte ist das ja schon ein witziger Gag, für eine nachhaltige Entwicklung sollten wir Touristiker vielleicht auch noch die Bücher von Konrad Lorenz lesen. Wenn Kleinkinder bereits eine positive Prägung zum Thema Schnee erfahren, dann ist die Zukunft des Wintertourismus gesichert. Und ein warmer Winter ist ja noch nicht das Ende des Wintertourismus…. also, vielleicht bis zu whitetrail lammertal im Jänner 2008

E(i)s ist zum Weinen, diese Temperaturen. Freund Alex hat es trotzdem geschafft, nach 2 Tagen feucht-kalter Arbeit ist ein besonderes Kunstwerk entstanden. Eine Bar, geschnitzt aus speziellen Eisblöcken, steht am Marktplatz von Abtenau/Lammertal und lädt die Menschen zu einem besonderen Plausch…..

Bei Interesse an Eisbars, Eisskulpturen, Eislogos usw….hat, einfach melden.

imgp2604.JPG Eiscarver Alex bei der Abnahme durch den Auftraggeber 3 Stunden vor dem Perchtenlauf