Google experimentiert weiter mit Hotelpreisen

Ich wurde durch Bernd Röthlingsdorfer´s Tweet gerade auf ein weiteres Google Experiment aufmerksam. Google präsentiert dabei bei der Hotelsuche auf Google Maps nicht nur Hotelname, -lage, -kontakt und diverse Bewertungen sondern auch die Hotelpreise. Generiert werden diese Preise von „sponsored“ Online Travel Agencies bei denen der Gast in weiterer Folge auch buchen kann.

Laut Google ist nicht geplant, dass dieses Preis-Feature eine Auswirkung auf das Suchergebnis-Ranking hat, auch Hotels ohne Preise können relativ oben gereiht sein. Ausschlaggebend dafür sind die Relevanz in Bezug auf den Suchbegriff, geografische Informationen, „…and other factors…“

Sind somit die Befürchtungen mancher OTA Betreiber – Google könnte eine „buchen“ Button einsezten zerstreut, weil das Geschäftsmodell „sponsored Pricelink“ rentabler ist? Wird Google, ähnlich eine Touroperators, bei Buchungen Provisionen kassieren?
Was bedeutet dies für die Betreiber von Hotels und Pensionen? Ist jemand ohne Preisangabe im Suchergebnis benachteiligt und wird es somit obligat, bei diversen OTAs auffindbar zu sein?

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Reinhard!

    Ich denke, diese Entwicklung war vorhersehbar – egal ob die Preise direkt über Google (was sicherlich noch kommen wird) oder über Partner integriert werden.
    Was man jedoch an dieser Entwicklung sieht, wie wichtig es für Leistungsanbieter zukünftig (oder jetzt schon) ist, buchbare Kontingente zur Verfügung zu stellen. Ich spreche hier vor allem kleiner strukturierte Betriebe an.
    Dies wurde/wird ja von Destinationen forciert, glaube aber, dass unter anderem durch den starken Web 2.0 Hype diese „Grundlagen-Arbeit“ etwas in Vergessenheit geraten ist und hier absoluter Handlungsbedarf kurzfristig besteht.

  2. Guten Morgen, der Ab-Preis für die Hotels nebst Deeplinks zu den OTAs, die Google Content liefern, ist ja längst in den folgenden Place Pages hinterlegt. Sie wandert jetzt nur eine Site nach vorn. Die Hintergründe hierzu übrigens auch in fvw 5/10 auf Seite 10/11 vom 4. März und im Vortrag über georeferenzierten Vertrieb auf dem fvw Online Marketing Day in Frankfurt am 8. Juni. Da wimmelt es ja bekanntlich nur so von innovativen Referenten😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s