37 Stunden vor dem nächsten Startversuch

… der Blog tuckert immer noch über die Startbahn, er will nicht aufgeben!!! Klaus Eck hat bei der letzten Tagung der österr. Tourismusmanager wertvolle Tipps mitgegeben. Aber nicht genug – jetzt wollen wir die praktische Umsetzung für diese wunderbare Ferienregion mit einem Profi realisieren, Ed Wohlfahrt (den ich übrigens noch nie persönlich kennengelernt habe😉 freu mich schon) wird uns Mittwoch 9.00 h ins Cockpit schnallen, danach kurz die Instrumente erklären und dann starten wir durch. Sind eh schon alle aufgeregt was uns da erwartet…

Und wer weiß, vielleicht wird auch dieses Tagebuch davon profitieren… Und jetzt noch der Hinweis auf zwei wunderbare Damen die mir in letzter Zeit untergekommen sind. Julia Singer hat im Rahmen ihrer Diplomarbeit ein beachtenswertes Storytelling Projekt realisiert undUte Hamelmann alias Frau Schnutinger produziert Podcasts und Cartoons wie die Kaninchen ihre… Danke für Eure Inspiration

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

  1. Was heisst er hebt nicht ab. Das workersonthefield blog fliegt schon. Langsam wie ein Schmetterling. Aber es fliegt. I am on the road und geselle mich demnächst wie besprochen dazu. Und lass mir den Ed schön grüßen. Ich kenne ihn im Gegensatz zu dir schon, er war bei uns am Kulinarisch Reisen Blog der Österreich Werbung auch Gastblogger mit seinem http://www.kaerntenblog.at – geniale Beiträge von ihm und seiner Johanna, der zweiten Kärnten-Blog-Redakteurin. Deren Blog ist ein must-read-Tipp für jeden Österreich Fan in der blogosphere …

    CU
    Martin

  2. Das war heute der Startschuß, den Ed Wohlfahrt den Lammertaler „Greenhorn-Bloggern“ gegeben hat. Hinter web2.0 steckt eigentlich nichts anderes als „Mitmach-Internet“, RSS-feed ist auch kein „Böhmisches Dorf mehr“ und einen blog auf die Welt zu bringen scheint nach dem heutigen Tag auch keine Hexerei mehr zu sein. Die Hemmschwelle ist überwunden. Inspiriert werden wir sowieso jeden Tag aufs neue. Das Lammertal bietet genügend Stoff für schöne Beiträge, man muss nur genau hinschauen. Das sind doch die besten Voraussetzungen für die Geburt eines neuen blogs. Also – gehen wir es an. Nothing ventured, nothing gained!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s