Schlagwort-Archive: Chris Anderson

Chris Anderson on The Long Tail of Travel

One of my former ITH students, Teshale Birhanu from Ethiopia, asked the other day on Facebook, I should share more stories in English. Although I think, our former students should take the opportunity to stay in touch with us by using the German language, I will grab my nose and increase sharing relevant information in English.

Here some thoughts from Chris Anderson about “The Long Tail of Travel

Free! Aber nur für kurze Zeit.

scribdWer kennt das: Man wacht auf, ist völlig ausgeschlafen, schaut aus dem Fenster, finster. Was tun?
Aufstehen, auf´s Topferl g…..ok, das ist jetzt für diese Geschichte nicht mehr wirklich wichtig.

Begab mich also heute um 03.45 h ins Büro und surfte mal wieder hemmungslos durch all die Feeds und Posts. Unter anderem landete ich bei “Free – The future of a radical Price” dem neuen Buch von Chris Anderson.

Auf 288 Seiten wurden die Kapitel

“What is free” – die Geschichte und Psychologie von “Free”
“Digital free” – Information will FREE sein, konkurrieren mit FREE, die neuen Medienmodelle
“Freeconomics & The FREE world” – nichtmonetäre Wirtschaft, FREE world, You get what you pay for – Zweifel an FREE?

diskutiert, analysiert und hinterfragt. Um 4.00 h morgens hab ich das alles nur überflogen, auch die

Fifty Business Models built on FREE

wo Geschäftsmodelle wie

“Gratis Software, dafür an der Hardware verdienen”
“Gratis Hardware, dafür an der Software verdienen”
“Gratis Buch, dafür als Referent ordentlich verdienen”
“Gratis referieren, dafür Bücher verkaufen”
etc…

vorgestellt wurden.
Mein erstes kurzes FAZIT: Sicher einige interessante Grafiken und Analysen im Buch, aber sonst ein gutes Marketingtool f. Chris Anderson mit kaum neuen Erkenntnissen.

Was ich aber schon sehr interessant finde ist:
Um 04.00 h gab es das Buch auf Scribd noch zum Lesen  FREE mit dem Hinweis, wenn´s publiziert wird ist´s aus mit FREE – jetzt erscheint hier das >>>

Ebenfalls frei zugänglich war die Rezension von VIRGINIA POSTREL in der NY Times, und da erscheint das >>>

Ein bisserl schmökern kann man noch, bei Klaus Eck´s posterous profil – FREE. Und alle anderen können sich das Buch jetzt kaufen, oder warten bis Klaus Eck und andere ihre Rezensionen veröffentlichen, FREE.

Alle, die das Buch kaufen, können hoffentlich was in ihren (kostbaren) Vorträgen verwenden, alle anderen kaufen hoffentlich mal ein Buch, z.B. dieses.

Dazu noch eine Lammertaler Bauernregel (a bisserl aus Dover, a bisserl aus Scheffau)

“If you pay with peanuts, you get monkeys” sagt meine Frau, oder Friedl´s Übersetzung: “Wennst mit Bananen zahlst, kriegst nur Affen”.

Reblog this post [with Zemanta]